Logo_Webstage_Masters2.png

Nachhaltigkeitskommunikation in sozialen Medien - Beyond Greenwashing

Maximilian Schacker Doktorand und Research Associate an der Universität St. Gallen im Interview


Am 4. November 2021 stehst du bei den WebStage Masters auf der Bühne. Um was geht es in deinem Vortrag ?

Nachhaltigkeit und die soziale Verantwortung von Unternehmen sind in aller Munde. Die Kommunikation über diese Themen ist für Unternehmen jedoch eine Gratwanderung: tut man zu wenig, bleiben die eigenen Nachhaltigkeitsbemühungen unbeachtet und erhalten nicht die Würdigung, die sie verdienen. Tut man zu viel, setzt man sich leicht dem Vorwurf des Greenwashings aus und erntet negative Reaktionen.

Wie also können Unternehmen sinnvoll und authentisch über soziale und ökologische Themen kommunizieren? Welche Rolle spielen dabei soziale Medien? In meinem Vortrag präsentiere ich Erkenntnisse aus der Forschung und Beispiele aus der Praxis, die Denkanstösse zur Lösung dieser Fragen geben sollen.


Was lernen die Besucher:innen an den WebStage Masters von dir ?

Die Zuhörer:innen

- lernen verschiedene Formen und Spielweisen der Nachhaltigkeitskommunikation kennen

- erhalten einen Überblick über die Chancen und Risiken von Nachhaltigkeitskommunikation

- erfahren welche Faktoren eher zu positiven und welche eher zu negativen Reaktionen führen

- lernen anhand von Beispielen einige „Good Practices“ kennen



Über Maximilian Schacker

Maximilian Schacker ist Doktorand und Research Associate am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St.Gallen. Seine Forschung beschäftigt sich mit der Wirkung von Nachhaltigkeitskommunikation in sozialen Medien auf Konsumenten.




Über die WebStage Masters

Am 4. November 2021 finden im Dolder Grand in Zürich die WebStage Masters statt: Die grösste Social Media Marketing Konferenz der Schweiz. Auf drei Bühnen teilen über 20 Expert:innen in Form von Vorträgen, Master Classes, Panels und Q&A's ihr Wissen.


👉 Sichere dir jetzt dein Ticket hier: www.webstage-masters.ch/tickets